Kontakt | © adfiltec GmbH 2017 | Impressum
FAQs Frequently Asked Questions
Sie fragen, wir antworten! Falls Sie Ihre Frage hier nicht finden - nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf! Wie kommt es zu einer Faserabgabe bei Wettbewerbsprodukten, die teilweise um ein Vielfaches höher liegt, als bei Ihren? Woran sehe ich, wann ein Filter gewechselt werden muss? Ich starte mit hohem Differenzdruck, der nach und nach abfällt. Was läuft falsch? Kann ich Ihre Filter auch in bestehende Gehäuse einbauen? Können  Sie Filter anderer Hersteller 1:1 austauschen? Haben Sie auch Gehäuse, die nach meinen Anforderungen gefertigt werden? Was bedeutet die Angabe "Absolut"? Was bedeutet "Plissiert"? Wir möchten im Labor die Qualität testen, die wir voraussichtlich mit Ihren Filtern erzielen. Haben Sie hier eine Lösung? Nach oben Wie kommt es zu einer Faserabgabe bei Wettbewerbsprodukten, die um ein Vielfaches höher liegt, als bei Ihren? In der Tat haben wir in Tests belegen können, dass es deutliche Unterschiede gibt. Das kann u.a. daran liegen, dass bei der Herstellung nicht auf die Qualität geachtet wird, wie es bei uns getan wird. Zudem gibt es bei der Vliesherstellung Unterschiede, die sich natürlich auch im Preis wiederfinden. Eine thermische Fixierung der Fasern an den Kreuzungspunkten bewirkt eine sehr hohe Festigkeit der Filtermatrix, aber dieser Arbeitsschritt wird nicht von allen Anbietern umgesetzt. Die Fasern sind dann lediglich aneinander gepresst. Schon bei geringem Durchfluss werden Fasern freigegeben.Getestet wurde z.B. ein Faltelement von einem Wettbewerb gegenüber einer ROKI-Filterkerze. Diese hatte eine 60-fache (!) Faserabgabe !!! In einem anderen Fall wurde ein in der Lackbranche etabliertes Produkt gegenüber der SLW von ROKI getestet. Hier hatten wir immerhin noch die doppelte Menge an Fasern, die beim Wettbewerb erfasst wurden. Nach oben Woran sehe ich, wann ein Filter gewechselt werden muss? Das sicherste Zeichen ist der Differenzdruck. Sie ermitteln den Druck vor dem Filter und ziehen bei laufendem Betrieb den Druck nach dem Filter ab. Wir empfehlen einen Wechsel des Filters bei einem Differenzdruck = 2 bar. Nach oben Ich starte mit hohem Differenzdruck, der nach und nach abfällt. Was läuft falsch? Versuchen Sie mal die eingesetzten Filter zu benetzen. Das könnte Abhilfe schaffen. Falls nicht, sollten wir uns mal genauer darüber unterhalten. Nach oben Kann ich Ihre Filter auch in bestehende Gehäuse einbauen? Ja! Generell gibt es zwar keine Normung und es gibt auch genug Hersteller, die durch eigene Sonderbauten versuchen, die Kunden an sich zu binden, aber es hat sich ein Standard durchgesetzt, der von vielen Herstellern eingehalten wird. Im Zweifel hilft uns aber immer ein Datenblatt Ihres Gehäuses oder unser Besuch vor Ort. Wir verwenden ausschließlich solche "Standard"-Gehäuse, damit Sie als Kunde frei in der Wahl Ihres Lieferanten bleiben! Nach oben Können  Sie Filter anderer Hersteller 1:1 austauschen? Ja! Allerdings ist hier Vorsicht geboten. Nicht immer werden Filter eingesetzt, die man auch wirklich braucht. Die Erfahrung hat gezeigt, dass viele teure Filter in einfachen Anwendungen eingesetzt werden, wo ein günstiger Filter ausreichen würde. Aber auch der umgekehrte Fall tritt nicht selten auf, wobei das meist durch steigende Anforderungen zu begründen ist. Deshalb erfragen wir gerne den Einsatzzweck, auch wenn uns eine eindeutige Bezeichnung des Wettbewerbs angegeben wird. Nach oben Haben Sie auch Gehäuse, die nach meinen Anforderungen gefertigt werden? Ja! Selbstverständlich entwerfen wir mit Ihnen das für Sie optimal passende Gehäuse und gehen auf Ihre Wünsche ein. Gerade das sehen wir als unsere Stärke an und wir arbeiten hier mit professionellen Anlagenbauern zusammen, die Ihre Kunden auch in der Pharmazie haben, was einen hohen Qualitätsstandard voraussetzt. Nach oben Was bedeutet die Angabe "Absolut"? Wir nennen unsere Filter absolut, wenn sie eine Abscheideleistung von mehr als 99.9 Prozent hat. Gemessen wird mit einem definierten Teststaub in unseren Labors. Nach oben Was bedeutet "Plissiert"? Plissiert=gefaltetes Filtermedium, so bringt man eine große Filterfläche platzsparend in einer Filterkerze. Nach oben Wir möchten im Labor die Qualität testen, die wir voraussichtlich mit Ihren Filtern erzielen. Haben Sie hier eine Lösung? Ja! Wir bieten Ihnen eine Labor-Lösung an, mit der ein Scale-Up gesichert ist. Sie können damit das absolut identische Produkt einsetzen, das Sie auch in der Produktion verwenden. Sie brauchen kein Probelauf über ein Filtertuch in einer Nutsche zu machen, wenn Sie einen Tiefenfilter in der Produktion verwenden. Bei uns testen Sie das, was Sie in der Produktion einsetzen!
Kontakt | © adfiltec GmbH 2013 | Impressum
FAQs Frequently Asked Questions
Sie fragen, wir antworten! Falls Sie Ihre Frage hier nicht finden - nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf! Wie kommt es zu einer Faserabgabe bei Wettbewerbsprodukten, die teilweise um ein Vielfaches höher liegt, als bei Ihren? Woran sehe ich, wann ein Filter gewechselt werden muss? Ich starte mit hohem Differenzdruck, der nach und nach abfällt. Was läuft falsch? Kann ich Ihre Filter auch in bestehende Gehäuse einbauen? Können  Sie Filter anderer Hersteller 1:1 austauschen? Haben Sie auch Gehäuse, die nach meinen Anforderungen gefertigt werden? Was bedeutet die Angabe "Absolut"? Was bedeutet "Plissiert"? Wir möchten im Labor die Qualität testen, die wir voraussichtlich mit Ihren Filtern erzielen. Haben Sie hier eine Lösung? Nach oben Wie kommt es zu einer Faserabgabe bei Wettbewerbsprodukten, die um ein Vielfaches höher liegt, als bei Ihren? In der Tat haben wir in Tests belegen können, dass es deutliche Unterschiede gibt. Das kann u.a. daran liegen, dass bei der Herstellung nicht auf die Qualität geachtet wird, wie es bei uns getan wird. Zudem gibt es bei der Vliesherstellung Unterschiede, die sich natürlich auch im Preis wiederfinden. Eine thermische Fixierung der Fasern an den Kreuzungspunkten bewirkt eine sehr hohe Festigkeit der Filtermatrix, aber dieser Arbeitsschritt wird nicht von allen Anbietern umgesetzt. Die Fasern sind dann lediglich aneinander gepresst. Schon bei geringem Durchfluss werden Fasern freigegeben.Getestet wurde z.B. ein Faltelement von einem Wettbewerb gegenüber einer ROKI- Filterkerze. Diese hatte eine 60-fache (!) Faserabgabe !!! In einem anderen Fall wurde ein in der Lackbranche etabliertes Produkt gegenüber der SLW von ROKI getestet. Hier hatten wir immerhin noch die doppelte Menge an Fasern, die beim Wettbewerb erfasst wurden. Nach oben Woran sehe ich, wann ein Filter gewechselt werden muss? Das sicherste Zeichen ist der Differenzdruck. Sie ermitteln den Druck vor dem Filter und ziehen bei laufendem Betrieb den Druck nach dem Filter ab. Wir empfehlen einen Wechsel des Filters bei einem Differenzdruck = 2 bar. Nach oben Ich starte mit hohem Differenzdruck, der nach und nach abfällt. Was läuft falsch? Versuchen Sie mal die eingesetzten Filter zu benetzen. Das könnte Abhilfe schaffen. Falls nicht, sollten wir uns mal genauer darüber unterhalten. Nach oben Kann ich Ihre Filter auch in bestehende Gehäuse einbauen? Ja! Generell gibt es zwar keine Normung und es gibt auch genug Hersteller, die durch eigene Sonderbauten versuchen, die Kunden an sich zu binden, aber es hat sich ein Standard durchgesetzt, der von vielen Herstellern eingehalten wird. Im Zweifel hilft uns aber immer ein Datenblatt Ihres Gehäuses oder unser Besuch vor Ort. Wir verwenden ausschließlich solche "Standard"- Gehäuse, damit Sie als Kunde frei in der Wahl Ihres Lieferanten bleiben! Nach oben Können  Sie Filter anderer Hersteller 1:1 austauschen? Ja! Allerdings ist hier Vorsicht geboten. Nicht immer werden Filter eingesetzt, die man auch wirklich braucht. Die Erfahrung hat gezeigt, dass viele teure Filter in einfachen Anwendungen eingesetzt werden, wo ein günstiger Filter ausreichen würde. Aber auch der umgekehrte Fall tritt nicht selten auf, wobei das meist durch steigende Anforderungen zu begründen ist. Deshalb erfragen wir gerne den Einsatzzweck, auch wenn uns eine eindeutige Bezeichnung des Wettbewerbs angegeben wird. Nach oben Haben Sie auch Gehäuse, die nach meinen Anforderungen gefertigt werden? Ja! Selbstverständlich entwerfen wir mit Ihnen das für Sie optimal passende Gehäuse und gehen auf Ihre Wünsche ein. Gerade das sehen wir als unsere Stärke an und wir arbeiten hier mit professionellen Anlagenbauern zusammen, die Ihre Kunden auch in der Pharmazie haben, was einen hohen Qualitätsstandard voraussetzt. Nach oben Was bedeutet die Angabe "Absolut"? Wir nennen unsere Filter absolut, wenn sie eine Abscheideleistung von mehr als 99.9 Prozent hat. Gemessen wird mit einem definierten Teststaub in unseren Labors. Nach oben Was bedeutet "Plissiert"? Plissiert=gefaltetes Filtermedium, so bringt man eine große Filterfläche platzsparend in einer Filterkerze. Nach oben Wir möchten im Labor die Qualität testen, die wir voraussichtlich mit Ihren Filtern erzielen. Haben Sie hier eine Lösung? Ja! Wir bieten Ihnen eine Labor-Lösung an, mit der ein Scale-Up gesichert ist. Sie können damit das absolut identische Produkt einsetzen, das Sie auch in der Produktion verwenden. Sie brauchen kein Probelauf über ein Filtertuch in einer Nutsche zu machen, wenn Sie einen Tiefenfilter in der Produktion verwenden. Bei uns testen Sie das, was Sie in der Produktion einsetzen!